Der Vortrag

Komplexe Aufgaben mit komplexen Teams und Kollegen sind große Herausforderungen nicht nur in agilen Teams. Viele Teams sind sich über das, was ihnen wichtig ist, nicht richtig bewußt. Die Arbeit findet auf Basis einer diffusen Wertevorstellung und impliziten Annahmen statt. Mit einem an die Struktur des Agilen Manifests angelehnten Team-Manifest erreicht das Team eine klare Vorstellung. Entscheidungen werden bewusster getroffen, Diskussionen besser. Wie kommt man dahin? Das zeigt dieser Vortrag.

Lessons Learned

In vielen Teams wird endlos diskutiert und Entscheidungen werden je nach Tagesform auf Basis anderer Werte und Prinzipien getroffen. Die Erarbeitung eines Team-Manifests in einem Workshop macht dem Team klar, was für die Mitglieder wichtig ist und wie sie arbeiten wollen. Es dient später als Referenz. Damit muss man nicht immer und immer wieder über die Gründe, warum man etwas als wichtig erachtet, diskutieren. Das Manifest als Baseline hilft dem Team, besser zusammenzuarbeiten.

Reiner berichtet über seine Erfahrungen mit inzwischen vier Teams, mit denen er ein Team-Manifest erstellt hat.

Der Referent

Reiner KühnJörgWaldmann
Reiner Kühn ist als Agile Coach, Trainer und Katalysator bei 1&1 tätig. In über fünf Jahren hat er viele Teams begleitet und ist ein geschätzter Austauschpartner nicht nur in agilen Methoden. Reiner ist Gründer und Mit-Organisator der Limited WIP Society Karlsruhe (Kanban User Group).