Agiler Goliath – geht das?

Können wir schwerfällige Riesen in agile Organisationen transformieren und wirkliche Agilität im Enterprise-Maßstab erreichen? Oder sollten wir uns an Don’t halten – die First Rule of Scaling Agile?

Agile ist längst kein Thema mehr, mit dem sich nur eine verschworene Community beschäftigt, sondern inzwischen ein Industriestandard in der Software-Entwicklung, und die Agile-Skalierung steht in praktisch alle Organisationen in irgend einer Form auf der Tagesordnung.

In der Community wird Skalierung heute ähnlich kontrovers diskutiert wie seinerzeit das Thema Papier versus Software. Mit der sechsten Ausgabe der Konferenz Tools4AgileTeams wollen wir einen Diskussionsbeitrag dazu leisten und uns die Frage stellen: Agiler Goliath – geht das? Können wir Agilisten mit unseren Methoden also dabei helfen, ganze Unternehmen oder gar Konzerne tatsächlich zu agilen, flexiblen, reaktionsschnellen, komplexitätsrobusten Organisationen zu machen? Dabei soll die Optimierung der Zusammenarbeit und der Abläufe im Team aber keinesfalls zu kurz kommen.

Wir hoffen auf wertvolle Impulse und Ideen, praktische Einblicke in Prozesse, Frameworks und Tools und spannende, lehrreiche Geschichten von Erfolg und Scheitern!

Call for Sessions

Für die Tracks am Vortragstag der Tools4AgileTeams 2017 (1. Dezember) können interessierte Speaker jetzt ihre Themenvorschläge einreichen. Klassischer Vortrag, interaktive Session, Mini-Workshop, Pecha Kucha – in Sachen Format haben Sie freie Hand und können selbst bestimmen, in welcher Form Sie Ihre Inhalte vermitteln möchten. Auch für andere Formatvorschläge sind wir offen.

Wenn Sie Ihr Thema mit einem interessierten Publikum aus Agilisten teilen möchten, stellen Sie es dem Fachbeirat jetzt kompakt vor! Einsendeschluss ist der 31. Juli 2017.

Themenvorschlag jetzt einreichen

Fill out my online form.