Der Vortrag

Im letzten State of Agile Report von VERSIONONE werden agile Skalierungsansätze bezüglich ihres Nutzungsgrades aufgeführt. Dabei kommt NEXUS (erstmalig) auf 1%, LeSS auf 3% und SAFe ist aktuell mit 28% der klare Favorit.

Zwischen den Frameworks gibt es in den entsprechenden Foren im Internet oft erbitterte Diskussionen darüber, wer den besseren Skalierungsansatz vertritt. Ich möchte mich in diesem Vortrag daher mit Gemeinsamkeiten und den Schwerpunktsetzungen der Skalierungsmethoden beschäftigen.

Lessons Learned

  • Den Unterschied, wenn drei Teams à sieben Entwickler an einem Produkt arbeiten oder mehrere hundert Mitarbeiter eine Lösung erstellen, die z. B. die Integration von Hardware und Software oder der Einbindung von (agilen) Lieferanten notwendig machen.
  • Wie im Unternehmen das Portfolio-Management agilisiert werden soll.
  • Wie Scrum-Teams über ein langfristiges Budgeting entlang der Value-Streams organisiert werden sollten.
  • Wie ein möglichst einheitliches agiles Vorgehen in einem jungen Unternehmen skaliert werden soll.
  • Wie ein klassischer Konzern wie LEGO agil werden könnte.

Die Referenten

Michele LanzingerMichelLanzinger
Michele Lanzinger ist als Management-Berater bei KEGON tätig.

 

 

 

 

 

Felix RüsselFelixRuessel
Felix Rüssel beschäftigt sich seit 2002 mit agilen Methoden und Projektmanagement. Mit Leidenschaft unterstützt er seine Kunden dabei eingefahrene Denkmuster und Strukturen zu überwinden, um Antworten auf aktuelle Herausforderungen zu finden. Er beschäftigt sich intensiv mit der Skalierbarkeit von Agilität und Fragestellungen, die sich aus der Schnittstelle Markt/Business/Umsetzung ergeben. Felix Rüssel ist Scaled Agile Framework Program Consultant (SPC), Certified SAFe 4.0 Release Train Engineer (RTE ), Certified Scrum Professional (CSP), Certified Scrum Product Owner (CSPO), zertifizierter Vertriebsingenieur und besitzt Abschlüsse in Informatik sowie Wirtschafts-Ingenieurwesen.