[aio_button align=”none” animation=”none” color=”blue” size=”small” icon=”edit” text=”Vortrag bewerten” relationship=”dofollow” url=”/t4at-2016-feedback/?session_title=Was+ist+NoEstimation+und+hilft+es+uns+wirklich+bei+der+Planung”]

Der Vortrag

Können wir ohne zeitaufwändige Schätzungen der Tasks oder User Stories auf Stunden, Manntage oder Story Points eine realistische Release-Planung durchführen? Und wie zuverlässig ist es? Können wir mit NoEstimation KPIs nutzen? Lassen wir echte Daten sprechen und eine Antwort darauf finden.

Lesson learned:

  • Was steckt eigentlich hinter #NoEstimations?

  • Schätzungen hinterfragen?

  • Release Planning ohne aufwändige Schätzungen möglich?

  • KPIs trotz NoEstimation?

Der Referent

Stefan Görgner (Twitter, LinkedInXING) ist Scrum Master und Agile Coach beiiansense04 Matrix42 AG. Er war dort zuvor über 15 Jahre in verschiedenen Rollen als Teamleiter, Entwickler und in der Testautomatisierung aktiv. Lean & Agile Software Development hat er seit 2013 kennen und schätzen gelernt. Er hat seit 2015 verschiedene Management 3.0 “Experimente” im Unternehmen erfolgreich eingebracht und etabliert. Er ist mit Herz und Seele Change Agent. Es macht ihm Spaß, mit Menschen und im Team zu arbeiten – diese zu inspirieren und ihnen zu helfen, zusammen immer besser und effektiver zu werden. Basis hierfür sind Scrum-Werten Respekt, Mut, Fokus, Offenheit und Commitment.
Außerhalb des Büros ist er fasziniert von der Welt der (selbstorganisierten) Bienen und ist seit einigen Jahren leidenschaftlicher Imker.