Der Vortrag

Drei Jahre nach dem Bau der besten Drachenfalle aller Zeiten hat Scrum viele Anhänger gefunden. Der Open Space beim zweiten Wieimmerländer Scrum-Treffen ist deshalb vollgepackt mit Themen – von Führung über Selbstorganisation bis Vertrauen. Und plötzlich fehlt die Truhe mit den agilen Werten!

Rolf Dräther und Holger Koschek lesen aus und sprechen über die lang ersehnte Fortsetzung der “Geschichten vom Scrum” (dpunkt.verlag).

Lessons Learned

  • Agile Mechanik ist nur die Basis für die agile Praxis.
  • Kooperative Konferenzformate schaffen den Rahmen, in dem über das gesprochen wird, was die Teilnehmer wirklich bewegt.
  • Mittels Storytelling lassen sich komplexe Inhalte unterhaltsam und nachhaltig vermitteln.

Die Referenten

Holger KoschekHolgerKoschek
Dipl.-Inform. Holger Koschek ist selbstständiger Berater, Trainer und Coach für fortschrittliches Management. Eine klare Vision, dynamische Arbeitsorganisation, wirksame Kommunikation und von gemeinsamen Werten getragene Zusammenarbeit sind die Schwerpunkte seiner Arbeit in kleinen und großen Projekten und Organisationen. Holger Koschek ist (Ko-)Autor zahlreicher Fachpublikationen, u.a. “Geschichten vom Scrum” (dpunkt), “Scrum – kurz & gut” (O’Reilly) und “Management Y” (Campus).

 

Rolf DrähterRolfDrähter
Rolf Dräther lebt und arbeitet in Hamburg als selbstständiger Berater und Coach. Er ist Certified Scrum Professional (CSP), akkreditiert für das Team Management System von Margerison-McCann und als Team Performance Practitioner nach Drexler/Sibbet, systemischer Berater (EASC), Edutainer und bekennender Happyzentriker. Er segelt von Kindesbeinen an.
Aufbauend auf seinen langjährigen Erfahrungen, seinem ganzen Wissen, Können und seiner Intuition unterstützt er Teams, Führungskräfte und Unternehmen bei der Einführung, der Anpassung und dem täglichen Leben von Wandel und agilen Vorgehensweisen.
Im Oktober 2014 erschien bei O’Reilly sein Buch “Retrospektiven – kurz & gut”. Er ist Ko-Autor von “Scrum – kurz & gut” (O’Reilly 2013) und Übersetzer von Rini van Solingens “Der Bienenhirte” (dpunkt 2017), tritt regelmäßig als Sprecher auf (agilen) IT-Konferenzen auf, ist einer der Organisatoren von “Agile by Nature – Das Agile Camp des Nordens” und engagiert sich in verschiedenen (agilen) Communities. Von Oktober bis Dezember 2015 hat er an Bord des motorlosen Frachtseglers “Tres Hombres” den Atlantik überquert.