Der Vortrag

Mit dem „Product Owner Evolution Model (POEM)“ wird ein Tool vorgestellt, in dem die Vertreter der (Scrum-)Rollen die Ist-Situation ihrer Entscheidungsfreiräume selbst eintragen können (Positionierung i.S. einer Aufstellung). Dies umfasst u.a. auch den „Business Owner“ (als Synonym für CPO, Director Product, CEO, o.ä.). Während ein solches Self-Assessment bereits an sich einen gewissen Wert darstellt und wunderbare Möglichkeiten zur gemeinsamen Diskussion eröffnet, liegt der größte Wert des Modells in der Entwicklung eines gemeinsamen Zielbilds. So können alle Rollen – und insbesondere der Product Owner – im folgenden Schritt ihre gewünschte Soll-Position eintragen und gemeinsame Entwicklungsziele festlegen. Ein weiterer Aspekt ist das Coaching durch Scrum Master oder Agile Coach: Mit dem Modell kann gut veranschaulicht werden, bei welchen Tätigkeiten, der Scrum Master oder Agile Coach dem Product Owner und Entwicklungsteam aktuell entsprechendes Coaching anbieten kann. Ebenso entsteht damit Klarheit, wo im Kontext des Zielbildes ggf. ein anderer oder erweiterter Coaching-Bedarf entsteht, um Product Owner und Entwicklungsteam auf ihrem Weg in ihre neuen Verantwortungsbereiche zu unterstützen und zu begleiten.

Lessons Learned

Jeder kann seine individuelle Situation direkt in das Tool eintragen (wird ausgeteilt) und so direkt für sich reflektieren. Im Anschluss daran diskutieren wir übliche Patterns, konkrete Teilnehmer- Beispiele und Einsatzmöglichkeiten mit dem Plenum. Dabei ergeben sich stets lebhafte Diskussionen, vor allem weil sich u.E. die meisten Personen vorher die Frage so konkret noch nie gestellt haben – zumindest aber nicht so konkret für sich visualisiert haben. Weitere Informationen und das POEM-Tool zum Download inkl. Anleitung findet man unter www.productownership.de. POEM wurde von Tim Klein (Xing) und Oliver Winter (Xing) entwickelt und steht der Community unter Creative-Commons- Lizenz (BY-SA) zur Verfügung.

Der Referent

Tim KleinDanielBartel
Tim Klein (Xing) war ca. 13 Jahre als klassischer IT-Projektmanager vor allem als Unternehmensberater im Konzernumfeld (Banking) und später im E-Commerce als Leiter Projektmanagement beim Hotelportal HRS unterwegs. Mit der agilen Transition des Unternehmens entdeckte er seine Leidenschaft für Produktthemen und übernahm die Produktverantwortung des B2C Geschäfts von HRS. Beim Pharmakonzern Bayer führte er später die dort neue Product Owner Rolle im Digital Marketing ein und entwickelte als Mitglied des 7- köpfigen weltweiten Agile-Kernteams initiale Maßnahmen zur Agilen Transition des Konzerns. Heute begleitet Tim als freiberuflicher Agile Coach und Digital Consultant Unternehmen auf ihrem Weg der agilen und/oder digitalen Transformation. Sein Schwerpunkt liegt im Coaching von Product Ownern bzw. der Ausbildung und Begleitung von Personen, die neu die Rolle als Product Owner übernehmen.