Der Vortrag

Agile Goliaths sind (noch) Theorie? Markus Heißner und Karsten Sturm sehen das anders. Beide arbeiten seit etwa anderthalb Jahren im Competence Center “Agile” der DB Vertrieb GmbH. Die DB-Tochter ist die Schnittstelle zwischen DB-Personenverkehr, zahlreichen Verkehrsunternehmen und täglich mehr als fünf Millionen Fahrgästen.

In ihrem Vortrag berichten die Führungskraft und der Agile Coach von ihren umfangreiche Erfahrungen, die sie bei der Transition des Unternehmens bisher gesammelt haben. Dabei schildern sie, was funktionierte und was sie – getreu dem Prinzip Inspect & Adapt  – beim nächsten Mal anders machen.

Lessons Learned

Was würden wir getreu dem Inspect & Adapt-Prinzip bei einer Transition des Unternehmens anders machen?

Die Referenten

Markus HeißnerMarkusHeissner
Markus Heißner wechselte Mitte 2015 aus der Internet-Agenturwelt zur Deutschen Bahn AG, um seine Erfahrung und Agiles Mindset in die Transformation der DB Vertrieb GmbH einzubringen. Innerhalb des Führungsteams unterstützt er den Veränderungsprozess der Führungskräfte und bringt als Teil eines Transition-Teams das Change-Management der Gesamtorganisation voran. Agilität ist für Markus Heißner nicht nur die Antwort auf sich verändernde Märkte und Digitalisierung, sondern die Chance, eine positive Arbeitswelt nah am Kunden mitzugestalten.

Karsten SturmKarstenSturm
Karsten Sturm arbeitet als Agile Coach bei andrena objects ag in Frankfurt am Main und berät Unternehmen bei der Einführung und Etablierung agiler Methoden. Davor war er Teil des Agile-Transition-Teams im Innovationsbereich der Deutschen Telekom AG. Dort hat er wichtige Erfahrungen über die spezifischen Herausforderungen bei der agilen Veränderung von Großkonzernen gesammelt. An der Agilität überzeugt ihn besonders das von einem positiven Menschenbild geprägte Wertegerüst und die klare Ausrichtung des Produktmanagements an den Bedürfnissen der Kunden.