Der Vortrag

Die Arbeitswirklichkeit für immer mehr Beschäftigte in der Softwarebranche ändert sich hin zu agilen Methoden wir Scrum, XP oder Kanban. Diese Methoden sagen aber wenig dazu, wie sich ein Manager in dieser neuen Welt verhalten soll. Brauchen wir überhaupt noch Führungskräfte? Wie bekommt man den Spagat zwischen disziplinarischer Führung und Freiraum für die Mitarbeiter hin? Können crossfunktionale Teams noch nach Disziplinen geführt werden oder braucht man eine Interdisziplinäre Führung?

Lessons Learned

Wie schafft ein Manager die Metamorphose hin zur agilen Führungskraft mit Coaching-Charakter? Dazu haben wir viel gelernt und diese Fragen sollen beleuchtet und mit Beispielen und Tipps aus der Praxis und unterfüttert werden. Spannend ist dieser Vortrag für alle Teammitglieder die ihren Manager noch nicht für perfekt halten und natürlich für Führungskräfte. Teile des Vortrags wurden in der ObjektSpektrum veröffentlicht: http://www.sigs-datacom.de/uploads/tx_dmjournals/boettcher_strasser_ziehm_OS_04_16_xNNx.pdf

Der Referent

Tim Böttcher (Director Software Engineering Consumer Products, arvato eCommerce Verwaltungsgesellschaft mbH)
Tim Böttcher ist seit 1999 im eCommerce Umfeld in unterschiedlichen Führungs-positionen unterwegs. Schwerpunkte waren dabei immer Personalentwicklung, Software Architektur, hochwertiger Code, Projektmanagement und Entwicklungsprozesse. 2014, mit Übernahme des Entwicklungsteams für den ESPRIT online Shop für die arvato innerhalb der Bertelsmann Gruppe, erfolgte die Umstellung der Abteilung auf agile Werte und Prozesse. Die Einführung von SCRUM und Kanban in neun interdisziplinären Teams und deren Weiterentwicklung bildet neben dem Coaching von Führungskräften den aktuellen Schwerpunkt.
LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/tim-böttcher-613258126
Xing: https://www.xing.com/profile/Tim_Boettcher4